05.09.2018

LBD Maisfeldtag 2018

Es hat schon Tradition, dass die Landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG Damme (LBD) am letzten Dienstag im August zum LBD-Maisfeldtag auf das Versuchsfeld von Landwirt Bernard Imsieke in Damme an der Vördener Straße einlädt.

 

Rund 280 Landwirte und Gäste folgten der Einladung und informierten sich über die Versuchsergebnisse der 36 getesteten Maissorten. "Gerade in nicht so optimalen Erntejahren wie in diesem Jahr, wo der Maisanbau durch die anhaltende Trockenheit gelitten hat, ist es wichtig unsere Mitglieder und Kunden im Rahmen eines Maisfeldtages über die unterschiedlichen Sorten zu informieren", betont Henning Krämer, zuständiger Berater für Pflanzenbau bei der LBD. Es sei entscheidend, bei der Auswahl von Saatgut immer auch die Gegebenheit der jeweiligen Fläche zu berücksichtigen und auf standortgerechte Sorten zu setzen, unterstreicht Krämer.

 

Bereits seit mehreren Jahren betreibt die LBD die Versuchsanlage. Gemeinsam mit einem Dienstleistungspartner für Versuchswesen werden die Sorten nach einem randomisierten Verfahren gelegt. "Über die Jahre haben wir so wertvolle Vergleichszahlen erhalten, die wir in unsere Beratungen einfließen lassen können", erklärt Henning Krämer.

 

 

In kleinen Gruppen wurden die Landwirte durch die Versuchsanlage geführt und von Mitarbeitern der Saatgutzüchter über die Charakteristiken der jeweiligen Sorten wie Anbaueigenschaften, optimaler Standort oder Reifezahl informiert.

 

 

Im Anschluss standen die Pflanzenbauberater der LBD für weitere Informationen zur Verfügung. "Mit Blick auf die anstehende Saatgetreide-Saison können wir unsere Mitglieder und Kunden bei ihrer standortspezifischen Planung unterstützten", unterstreicht Pflanzenbauberater Jörg Höckmann.

 

Im Rahmen des Maisfeldtages konnten die Besucher zudem den neuen Großflächenstreuer und den Wiesenstriegel der LBD besichtigen. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich die Maisdrille aus den teilspezifischen Saatversuchen anzusehen und sich über die Durchführung der Technik zu informieren. Für die Verpflegung sorgten der Saalbetrieb Fangmann aus Osterfeine und das Team von Hans Markus aus Rüschendorf.

 

"Unser Dank gilt Bernard Imsieke, dass er in jedem Jahr die Fläche für die Versuchsanlage und für den Maisfeldtag zur Verfügung stellt", betont Henning Krämer.


 

Börsenfenster